Wo ist es? Das perfekte Wochenende?

Wir hofften auch ein perfektes Wochenende ohne Abenteuer, sondern nur mit Strand, klarem Wasser, Sonne, ein schönes Hotel und keine nervigen Filipinos und ekelhaften Sextouristen.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

It’s raining man…

Hier schon mal die Bilder vom letzten Wochenende auf Mindoro.  Leider nur mit meinem Handy aufgenommen und geregnet hat es auch noch:-(

http://picasaweb.google.de/lara.alisha/BigLaLaguna02?authkey=TZqTc2AZsIQ&feat=embedwebsite

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Shut up and let me go…

Heute ist einer der Tage, an dem ich diese Stadt nicht ertragen kann. Aus irgendwelchen Gruenden musste ich schon heute morgen um 7Uhr eine halbe Stunde lange nach einem Taxi zur chinesischen Botschaft suchen. Das kann man ja noch ertragen, aber die philippinischen Maenner treiben mich in den Wahnsinn. Ich werde nicht nur angequatscht, gerufen, angehupt oder hergewunken, nein das Schlimmste ist es angeschnalzt zu werden. Dieses Geraeusch, was man macht um sein Pferd anzutreiben und wofuer ich deutschen Maennern eine klatschen wuerde. Es wirkt einfach extrem respektlos und ist super nervig.

Daher freue ich mich schon wieder aufs Wochenende: Puerto Galera = Sonne, Strand, blaues Meer und Ruhe. Am Samstag geht es los, bis dahin werde ich meine Zeit in der Mall of Asia, wo morgen eine Travel Fair stattfindet und in Makati verbringen. Dort gibt es das leckerste griechische Restaurant, in dem ich je war und Denise und ich fiebern schon ueber eine Woche darauf hin dort wieder essen zu gehen.

Gestern waren Julia, Ferdinand (ein Kontakt von Julia ueber die Frau des Bruders von der Mutter ihres Freundes…oder zumindest so aehnlich) und seine Kollegin Christine und ich beim Thai in der Naehe von Rockwell. Bisher dachte ich Makati koennte vom Reichtum her nichts mehr toppen, gestern wurde ich eines besseren belehrt.  Danach musste Haaegen Dasz Eis her und am Ende habe ich mich nach Hause gerollt:-) Wir hatten aber auf jedenfall einen super schoenen Abend und freuen uns auf weitere Restaurant Tipps von Christine.

Nun werde ich den restlichen Nachmittag alleine in der Uni verbringen, da Julia in Shnaghai und Anna krank ist.

Maedels, ich vermisse euch jetzt schon, es ist totlangweilig hier ohne euch in Infosystems und das ekelige geschnalze ins Mikro nimmt kein Ende:-)

3 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Can you give me your number?

So ihr Lieben, da ich keine Lust mehr habe, jeden Tag auf mein Handy zu schauen und KEINE SMS zu bekommen, gebe ich euch jetzt mal meine philippinische Handynummer:

0063-921-6771215

Eine Adresse habe ich auch, ich würde mich freuen zu erfahren, ob die Post auch ankommt:-) Einen Postboten habe ich bisher nämlich noch nicht gesehen. Der nächste Briefkasten ist eine halbe Stunde mit dem Taxi entfernt und auf Briefmarken bin ich in meiner näheren Umgebung auch noch nicht gestoßen, aber am Freitag bin ich wieder in Makati (mit Denise shoppen und bei unserem Lieblingsgriechen essen) und werde dem Postoffice mal einen Besuch abstatten.

Hier ist sie also:

Unit 2413, Burgundy Transpacific Place, Taft Avenue, Malate, Manila, Philippines 1004

2 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

Wo geht es zum Paradies?

Zum Beispiel mit einem Flug von Manila nach San Jose, dann zwei Stunden Fahrt durch die Pampa auf Schotterwegen mit Schlaglöchern bis zu einem kleinen Bootsanleger und vor dort aus ca. eine halbe Stunde mit einem Holzbötchen nach Pandan. Ziel erreicht.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized

I am sorry…

…dass ich so ein Schreibmuffel bin. Meistens gibt es so viel zu erzählen, dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll. So zumindest erging es mir mit dem letzten Wochenende. Ein Wochenende voller Gegensätze:

Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Auf der Suche nach dem Traumstrand

Letztes Wochenende hatte ich eigentlich nur ein Ziel: Ich wollte die angeblichen Traumstrände auf den Philippinen sehen, wenigstens einen…Leider muss ich gleich sagen, dass ich gescheitert bin, dafür aber viele nette Filipinos kennengelernt habe und an skurilen Orten war.

Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Uncategorized